Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Gesundheitsversorgung aus der Sicht der Beschäftigten im deutschen Gesundheitssystem - ein gerechtigkeitspsychologischer Ansatz

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojekts ist es, ein gerechtigkeitspsychologisches Modell am Beispiel des deutschen Gesundheitssystems und seiner Reformen zu überprüfen. Dazu werden die Einflüsse von Urteilen über wahrgenommene (Un-)Gerechtigkeiten, Verantwortungszuschreibungen, Eigeninteresse und Altruismus auf Engagementbereitschaften und tatsächliches Engagement bezogen auf das deutsche Gesundheitssystem überprüft. Als spezifische Stichprobe werden hierzu ausschließlich Ärzte(innen) und Pflegekräfte mit Hilfe eines Fragebogens befragt (N ≥ 300). Die ersten empirischen Befunde (Korrelationen und multiple Regressionen) sprechen für die Gültigkeit des Modells und zeigen, dass neben eigennützigen Motiven Verantwortungs- und Gerechtigkeitsurteile zusammen mit den emotionalen Korrelaten eine wichtige Rolle zur Erklärung der Engagements zur Verbesserung des Gesundheitssystems spielen.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:September 2008
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Kals, Prof. Dr. Elisabeth
Beteiligte Personen:Böhme, Ricarda
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Sonstiges
Schlagwörter:Gesundheitssystem, Gerechtigkeit, Eigeninteressen, Altruismus, Engagementbereitschaften
Themengebiete:C Philosophie; Psychologie > CV Sozialpsychologie, Umweltpsychologie
C Philosophie; Psychologie > CW Angewandte Psychologie - Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Projekttyp:Promotionsprojekt
Projekt-ID:915
Eingestellt am: 18. Mär 2010 07:29
Letzte Änderung: 07. Feb 2012 11:34
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/915/