Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Internationales Netzwerk zur vergleichenden Erforschung der totalitären Bewegungen des 20. und 21. Jahrhunderts mit besonderer Berücksichtigung des Bolschewismus und des Nationalsozialismus

Projektbeschreibung

Folgende laufende bzw. geplante Projekte sollen in das Netzwerk einbezogen werden:
1. Zur politisch-ideologischen Genese und Entwicklung des Bolschewismus und des Nationalsozialismus (Leonid Luks, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
2. Endkampf oder Endzustand? Chiliastische Elemente der stalinistischen und der nationalsozialistischen Ideologie im Spiegel der sowjetischen und der deutschen Literatur (Alexei Rybakov, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
3. Fedor Stepuns Analyse des Bolschewismus und des Nationalsozialismus (Vladimir Kantor, Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau)
4. Die Rolle des Militärs im stalinistischen und im nationalsozialistischen Regime (Gytis Gudaitis, Vilnius/Eichstätt)
5. Der antitotalitäre Widerstand - das Dritte Reich und die stalinistische Sowjetunion im Vergleich (Aleksandr Vatlin, Moskauer Staatsuniversität- MGU)
6. Sowjetische Kriegsgefangene im Dritten Reich und deutsche Kriegsgefangene in der Sowjetunion – ein Vergleich (Boris Chavkin, Moskau – Mitherausgeber der Zeitschrift „Nowaja i Nowejschaja Istorija“)
7. Zwischen Machtkalkül und Ideologie – zur Doppelgleisigkeit der sowjetischen und der nationalsozialistischen Außenpolitik (Karsten Ruppert, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und Leonid Luks)
8. Die nationalsozialistische und die stalinistische Kriegswirtschaft (Frank Zschaler, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und N.N. - dieses Projekt befindet sich in der Planungsphase)
9. Die Ideologie der postsowjetischen KPRF in historischer und vergleichender Perspektive (Andreas Umland, Jena / Kiev)
10. Politische Justitz unter Lenin, Stalin und Hitler. Vergleichende Untersuchungen zur Herrschafts- und Rechtspraxis in der Sowjetunion und im Dritten Reich (Jürgen Zarusky, Institut für Zeitgeschichte, München)
Das Netzwerk ist auch für andere Projekte, die sich mit der vergleichenden Erforschung der totalitären Diktaturen rechter und linker Prägung befassen, offen.
Im Rahmen des Netzwerks sollen regelmäßig Tagungen, Lehrveranstaltungen und Workshops stattfinden, um eine bessere Vernetzung einzelner Teilprojekte und einen kontinuierlichen Meinungsaustausch zu ermöglichen. Eine Kooperation mit anderen Einrichtungen, die sich mit der Erforschung des Kommunismus und des Nationalsozialismus befassen, ist ebenfalls geplant.
Das Netzwerk hat einen mehrsprachigen Charakter. Hier werden Texte in deutscher, russischer und englischer Sprache veröffentlicht.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2006
Projektstatus:laufend
Projektleitung:Luks, Prof. Dr. Leonid
Fuchs, M.A., John Andreas
Beteiligte Personen:Umland, Dr. Dr. Andreas
Rybakov, Dr. Alexei
Ruppert, Prof. Dr. Karsten
Zschaler, Prof. Dr. Frank
Kantor, Prof. Dr. Vladimir
Vatlin, Prof. Dr. Aleksandr
Zarusky, Dr. Jürgen
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Aus Lehrstuhletat (intern)
Projektpartner:
  • Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau
  • Institut für Zeitgeschichte, München
  • Moskauer Staatsuniversität- MGU
Schlagwörter:Totalitarismus, Bolschewismus, Nationalsozialismus
Themengebiete:M Politik; Soziologie > MC Geschichte der politischen Philosophie und der Ideologien
N Geschichte > NN Neuere Geschichte
Projekttyp:Grundlagenforschung
Webseite:http://www1.ku-eichstaett.de/ZIMOS/Netzwerk/index....
Projekt-ID:823
Eingestellt am: 11. Feb 2010 15:21
Letzte Änderung: 07. Feb 2012 11:33
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/823/