Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Rezeption der Liturgiereform - Teilbereich I: Liturgiereform vor Ort

Projektbeschreibung

Die vom Zweiten Vatikanum angestoßene Liturgiereform hat weitreichende Konsequenzen für das Leben der Kirche, ihrer Diözesen und Pfarreien sowie der einzelnen Gläubigen gehabt. Diese konkrete Rezeption des Konzils in der Verwirklichung der Liturgiereform vor Ort ist allerdings bisher wenig erforscht. Mit dem Blick auf verschiedene Ortskirchen und ihre lokalen Gliederungen wurden in dem Forschungsprojekt exemplarisch sowohl Entwicklungen und konkrete Reformanliegen als auch einzelne Persönlichkeiten und heutige Herausforderungen der liturgischen Erneuerung untersucht. Gerade die Erforschung der Rezeption der Liturgiereform in den Pfarreien liefert wichtige Bausteine zur kirchlichen Zeitgeschichtsforschung. Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden in einem Sammelband publiziert:

Liturgiereform vor Ort. Zur Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils in Bistum und Pfarrei, hg. von Jürgen Bärsch / Winfried Haunerland (Studien zur Pastoralliturgie 25), Regensburg 2010: Pustet. 376 S.

Dateien

[img]
Vorschau
Bild (JPEG)
148Kb

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2008
Ende des Projekts:2010
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Bärsch, Prof. Dr. Jürgen
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Sonstiges
Geldgeber:Institut für kirchengeschichtliche Forschung des Bistums Essen
Projektpartner:Prof. Dr. Winfried Haunerland, Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der LMU München
Schlagwörter:Liturgiereform; Ortskirche
Projekttyp:Tagung, Konferenz, etc.
Webseite:http://www.ku.de/thf/liturgie/forschung/symposionl...
Projekt-ID:496

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 30. Dez 2009 16:00
Letzte Änderung: 24. Mär 2016 10:07
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/496/