Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Glaziologie und Geomorphologie. Massenumsatz und Bewegungen von Gletscherzungen und subglazialen Sedimenten im heutigen Zustand und unter den Bedingungen anhaltender Gletscherschmelze

Projektbeschreibung

Das Teilprojekt liefert wesentliche Erkenntnisse zum Sedimenttransfer vom glazialen System in das proglaziale System (Schnittstelle zum TP3 ist das Gletschertor). Subglaziale Sedimentspeicher sowie Moränenmaterial stellen zunächst die wichtigste Sedimentquelle (talauf- und talabwärts kann durch Erosion eisfreier Hänge und Wände weiteres Material zugeführt werden; TP1 und TP2) für das im Gletschervorfeld fluvial im Hauptgerinne transportierte Sediment dar, welches von TP3 quantifizierend untersucht wird. Die erwarteten zeitlichen Veränderungen des von TP3 gemessenen fluvialen Sedimenttranports an der Messstation direkt unterhalb des Gletschers werden durch die Untersuchungen des TP4 ergänzt. Dazu tragen die Untersuchungen zur Gletschermassenbilanz, Gletschereisbewegung und deren raum-zeitliche Variabilität bei. Andererseits stehen die subglazialen Sedimentspeicher, deren Lage, Mobilität, ihr Aufbau und Aufzehr im Fokus der Untersuchungen. Im Rahmen dieser die Glaziologie und Geomorphologie verschneidenden Grundlagenforschung konnten bereits wichtige Erkenntnisfortschritte erzielt werden.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:Januar 2016
Ende des Projekts:Mai 2017
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Becht, Prof. Dr. Michael
Kuhn, Prof. Dr. Michael
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Themengebiete:R Geographie > RB Themengebiete der Geographie > Mathematische Geographie und Physiogeographie
Projekttyp:Grundlagenforschung
Projekt-ID:2202
Eingestellt am: 08. Jun 2016 09:00
Letzte Änderung: 24. Apr 2019 03:20
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/2202/