Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Liturgische Bildung. Protagonisten und ihre liturgietheologischen Konzepte in Schlaglichtern (Barock, Aufklärung und Anfang 20. Jahrhundert)

Dieses Projekt ist Teil des Forschungsprojektes Liturgie und Bildung

Projektbeschreibung

In dem Projekt werden schriftliche Quellen liturgischer Bildung aus drei Epochen der Neuzeit untersucht. Exemplarisch werden drei Protagonisten mit ihren Liturgieerklärungen dargestell: P. Nicolaus Cusanus SJ mit seiner "Christlichen Zuchtschul" (Barock), Joseph Anton Gall mit seiner Erklärung von "Andachtsübungen, Gebräuchen und Ceremonien" (Aufklärung) und Pastor Konrad Jakobs mit seinen Pfarrbriefartikeln (Anf. 20. Jh.). Ausgewählte gottesdienstliche Feiern, die in den Liturgieerklärungen dargestellt werden, werden mikroperspektivisch kommentiert und kontextualisiert. Anschließend werden diese makroperspektivisch miteinander verglichen. Die Untersuchung bietet am Beispiel liturgischer Bildungsbemühungen Einblicke in das gottesdienstliche Leben und die spezifische Deutung der liturgischen Feiern in der jeweiligen Epoche.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2013
Ende des Projekts:Mai 2018
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Kluger, Prof. Dr. Florian
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Sonstiges
Themengebiete:B Theologie und Religionswissenschaften, Religionspädagogik > BO Patrologie und Kirchengeschichte
B Theologie und Religionswissenschaften, Religionspädagogik > BS Liturgiewissenschaft
B Theologie und Religionswissenschaften, Religionspädagogik > BU Religionspädagogik und Katechetik
Projekttyp:Habilitationsprojekt
Projekt-ID:2067

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 18. Mai 2015 09:34
Letzte Änderung: 10. Mai 2019 16:37
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/2067/