Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Ein dynamisches Mikrosimulationsmodell zur Evaluation der Nachhaltigkeit sozialer Sicherungssysteme

Projektbeschreibung

Der demographische Wandel stellt die umlagenfinanzierten sozialen Sicherungssysteme vor erhebliche Probleme. Die zunehmende Zahl der Leistungsempfänger bei gleichzeitig sinkender Anzahl von Beitragszahlern würde bei gegebenem Leistungsrecht zu deutlich steigenden Beitragssätzen führen. Simulationsrechnungen gehen von einem demograsch bedingten Anstieg des Gesamtbeitragssatzes zur Sozialversicherung von derzeit 40,4% des Bruttoarbeitseinkommens auf 48,8% bis 60% in 2050 aus. Es wird generell konstatiert, dass dieses Niveau die Grenzen der Belastbarkeit der wirtschaftlich aktiven Generation übersteigt (vgl. hierzu Breyer (2004)). Vor diesem Hintergrund werden seit längerem sozialpolitische Alternativen diskutiert, die das Ziel verfolgen, das System sozialer Sicherung demograeresistent zu machen, ohne das sozialpolitische Ziel der Inklusion breiter Bevölkerungsschichten aufzugeben. Die Vorschläge reichen von der Ausweitung des versicherungspichtigen Personenkreisen (Bürgerversicherung) über systemimmanente Reformen des Sozialstaats (z.B. der Ersatz einkommensabhängiger Beiträge durch einkommensunabhängige Prämien in der GKV) bis hin zu einer umfassenden Neukonzeption staatlicher Sozialpolitik (z.B. Modelle eines garantierten Mindesteinkommens bzw. Bürgergeldmodelle). Ziel des beantragten Forschungsprojekts ist es, die Anreiz- und Wohlfahrtseffekte ausgewählter sozialpolitischer Reformmaßnahmen ökonometrisch zu untersuchen. Hierzu ist ein dynamisches mikroökonometrisches Modell zur Simulation der Arbeitsangebots- und Verteilungseffekte, die mit einer umfassenden Sozialreform zwangsläug verbunden sind, erforderlich. Die Entwicklung dieses Modells steht im Zentrum des beantragten Projekts.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:01. November 2012
Ende des Projekts:31. Oktober 2015
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Althammer, Prof. Dr. Jörg
Beteiligte Personen:Vogt, Valentin
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Intern/Forschungsschwerpunkt
Geldgeber:Graduiertenkolleg Nachhaltigkeit
Schlagwörter:Demographie, Teilhabeaquivalenz, Altersarmut, Mikrosimulation, Grundeinkommen, Rentenreform
Themengebiete:Q Wirtschaftswissenschaften
Q Wirtschaftswissenschaften > QD Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wirtschaftssysteme
Q Wirtschaftswissenschaften > QH Mathematik, Statistik, Ökonometrie, Unternehmensforschung
Q Wirtschaftswissenschaften > QL Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
Q Wirtschaftswissenschaften > QU Demographie
Q Wirtschaftswissenschaften > QX Sozialpolitik, Gesundheitswesen, Bildungsökonomie
Projekttyp:Promotionsprojekt
Webseite:http://www.ku.de/forschung/internationales-promoti...
Projekt-ID:1988
Eingestellt am: 11. Jun 2014 10:01
Letzte Änderung: 12. Apr 2016 03:20
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1988/