Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Philologie auf zweiter Stufe – Literarische Rezeptionen und Inszenierungen hellenistischer Gelehrsamkeit

Projektbeschreibung


Mit der alexandrinischen Philologie beginnt die wissenschaftliche Beschäftigung mit Texten von der Konstitution bis zur Kommentierung. Zugleich prägt diese charakteristische Art der Auseinandersetzung mit der schriftlichen Überlieferung in der Folgezeit die Produktion neuer Literatur. Philologische Fragen werden zudem auch ein Thema für literarisch inszenierte Symposien. Es lassen sich in diesem Feld also drei Ebenen von philologisch zu nennenden
Rezeptionen ausmachen:
1) die Tätigkeit der Philologen selbst,
2) die produktive Rezeption dieser philologischen Literatur in neuen literarischen Werken,
3) die Literarisierung der Philologie in Gattungen wie den Gelehrtengesprächen.
Ziel der Tagung soll es sein, den Rezeptionsebenen 2 und 3 in den unterschiedlichen Bereichen der Textproduktion von der Dichtung über rhetorische Traktate bis hin zu philosophischen Schriften nachzugehen. Bisher war der Blick der Forschung, neben der wachsenden Spezialliteratur zur ersten Ebene, besonders auf die zweite Rezeptionsebene orientiert, dabei vor allem auf die alexandrinischen Dichter, z.T. sind aber auch schon die augusteischen Dichter bedacht worden. Eine Erweiterung der Perspektive sowohl in chronologischer Hinsicht in die Kaiserzeit und Spätantike als auch hin zu einer Frage nach der Rolle der Philologie und ihrer Lesestrategien im intellektuellen Diskurs und als Folie für neue literarische Formen, scheint daher ein fruchtbares Betätigungsfeld für die weitere Forschung. Dabei sollen vor allem die bisher weniger beachteten lateinischen und kaiserzeitlichen griechischen Autoren im Zentrum stehen.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:26. März 2015
Ende des Projekts:28. März 2015
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Bitto, Dr. Gregor
Ginestí Rosell, Dr. Anna
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:
  • Fritz-Thyssen-Stiftung
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Themengebiete:F Klassische Philologie; Byzantinistik; Neugriechische Philologie
Projekttyp:Tagung, Konferenz, etc.
Projekt-ID:1957

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 20. Mär 2014 15:32
Letzte Änderung: 01. Apr 2015 13:34
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1957/