Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Konzeptuelle Entwicklung eines anerkennungstheoretischen Bildungsbegriffs vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Multikulturalisierungsprozesse (Universität Hannover)

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projekts wird der Versuch unternommen, eine Theorieperspektive auf die sozial-intersubjektiven Voraussetzungen und Verlaufsmuster von Bildungsprozessen unter posttraditionellen Bedingungen konzeptuell zu entwickeln. Dies geschieht auf der Grundlage einer bildungstheoretischen Umsetzung und Erweiterung des neuen anerkennungstheoretischen Ansatzes. Ein wichtiges Ergebnis der Studie ist, dass die Fähigkeit zur intersubjektiven Anerkennung in ihren unterschiedlichen Formen das Kernstück pädagogischer Professionalität ausmacht. Die Kultivierung dieser Fähigkeit erfordert die systematische Aufarbeitung der eigenen Erziehungs- und Bildungsbiographie.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:01. November 2002
Ende des Projekts:30. Oktober 2005
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Stojanov, Prof. Dr. Krassimir
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:DFG
Projekttyp:Grundlagenforschung
Projekt-ID:1943

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 16. Dez 2013 10:02
Letzte Änderung: 16. Dez 2013 10:02
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1943/