Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Die Effektivität von Humor in der Werbung im interkulturellen Vergleich

Projektbeschreibung

Die interkulturelle Studie untersucht die Wirksamkeit von Humor in der Werbung. Im Detail wird dabei betrachtet, ob der Einfluss des Humortyps auf wahrgenommenen Humor, Einstellung zur Anzeige und Einstellung zur Marke von der Kultur abhängig ist. Zu diesem Zweck wurden Probanden aus Russland und Deutschland mit humoristischen Printanzeigen konfrontiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kulturdimensionen In-Group Collectivism und Performance Orientation die Beziehung zwischen Humortyp und wahrgenommenem Humor moderiert, während der Einfluss von wahrgenommenem Humor auf Einstellung zur Anzeige/Marke unabhängig von Kultur ist.

Publiziert als:
Müller, S.; Hoffmann, S.; Schwarz, U.; Gelbrich, K. (2011): The Effectiveness of Humor in Advertising: A Cross-Cultural Study in Germany and Russia, in: Journal of Euromarketing, Volume 20, No. 1 & 2, pp. 7-20.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2009
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Gelbrich, Prof. Dr. Stefan
Beteiligte Personen:Gelbrich, Prof. Dr. Katja
Hoffmann, Stefan
Schwarz, Uta
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Aus Lehrstuhletat (intern)
Projektpartner:Lehrstuhl für Marketing (TU Dresden)
Projekttyp:Grundlagenforschung
Projekt-ID:1788

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 14. Sep 2012 11:39
Letzte Änderung: 14. Sep 2012 11:39
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1788/