Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
"Imaginarration": Bilder erzählen

Projektbeschreibung

Das Forschungsprojekt fragt nach dem Verhältnis von Narration und Bildlichkeit im Text: danach, wie Bilder sich in Sprache manifestieren, wie Sprache Körper ins Bild setzt, aber auch, wie Bilder im Text und über Textgrenzen hinaus agieren, mithin zu imagines agentes nicht nur im Sinne der Mnemotechnik, sondern in einem umfassenden anthropologischen Sinn werden. In diesem Sinn betrachtet das Projekt Bilder gleichsam als Subjekt und als Objekt des Erzählens und geht dabei insbesondere der Wechselwirkung zwischen beiden Bedeutungen des Syntagmas nach, denn "Bilder erzählen" meint sowohl das, was Bilder erzählen, das, was sie zu ‹sprechenden Bildern› macht, als auch das Erzählen von Bildern, das seinerseits – zwangsläufig – Bilder schafft und über die Bilder als Objekt das erzählende Subjekt allererst entwirft. Es gilt folglich, den Zusammenprall von imago, imagines und imaginatio in der narratio zu erforschen.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2008
Projektstatus:laufend
Projektleitung:Kuhn, Professor Barbara
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:begutachtet vom Excellenzcluster EXC 16: "Kulturelle Grundlagen von Integration", Universität Konstanz; inzwischen: Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt
Schlagwörter:Bild-Text-Beziehungen
Themengebiete:E Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft; Indogermanistik. Außereuropäische Sprachen und Literaturen
E Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft; Indogermanistik. Außereuropäische Sprachen und Literaturen > EC Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft
I Romanistik
Projekttyp:Grundlagenforschung
Projekt-ID:1600
Eingestellt am: 08. Nov 2012 14:54
Letzte Änderung: 08. Nov 2012 14:54
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1600/