Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
 

Forschungsprojekt ::
Auswirkungen existenzieller Ängste von Soldaten und Familienangehörigen im Kontext von Auslandseinsätzen der Bundeswehr auf die Beziehungsqualität und ihre Bedeutung für die „gelingende Partnerschaft“ sowie die Ehe- und Familienpastoral: „Resilienzforschung“ im Kontext der Militärseelsorge

Projektbeschreibung

Eine herausragende Fragestellung angesichts der zunehmenden „Robusten Mandate“ und der sich damit verändernden Auslandseinsätze der Bundeswehr ist die Frage: Wie können die betroffenen Soldaten, ihre Partnerinnen und Partner, aber auch die Angehörigen, mit den existenziellen Ängsten angesichts zunehmender körperlicher, psychischer und sozialer Gefährdung besser umgehen, die Auslandseinsätze mit sich bringen? Weiter stellt sich im Rahmen des Projekts die Frage: Wie wirken sich diese existenziellen Ängste auf die Beziehungs- und Familienqualität – und damit auf das gemeinsame Leben vor und nach den Einsätzen aus? Zu nennen sind hier beispielsweise die Angst vor Verwundung, Tod oder Traumatisierung – aber auch Fragen nach Ängsten vor Burnout oder aktivem Waffengebrauch der Soldaten.
Ausgehend von obigen Fragestellungen gilt es weiter zu untersuchen: Kann mit speziellen Intensivveranstaltungen („Trainings“) erreicht werden, dass die Betroffenen besser mit der gegebenen Situation – vor allem mit ihren Ängsten – umzugehen lernen? Im Rahmen des Projekts wird erforscht, wie die Betroffenen Ihre Ängste handhaben. Davon abgeleitet gilt es für Intensivveranstaltungen der Militärseelsorge „Trainingskonzepte" zu entwickeln, um Partner und Familien dabei zu unterstützen, ihre Ängste offener anzusprechen und sie dadurch gemeinsam besser zu bewältigen. Eine Schlüsselstellung kommt der „Resilienz-Forschung“ und dem zu entwickelnden „Resilienz-Training“ zu.
Im Rahmen der Kooperation nähert sich das ZFG dem Thema der spezifischen Ängste bei existenzieller physischer, psychischer und sozialer Gefährdung und den damit verbundenen Auswirkungen auf Partnerschaft und Familie.

Angaben zum Forschungsprojekt

Projektstatus:laufend
Projektleitung:Wendl, Dr. Peter
Beteiligte Personen:Ressel, Alexandra
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Auftragsforschung (Forschung und Entwicklung)
Geldgeber:Katholisches Militärbischofsamt
Projektpartner:Katholisches Militärbischofsamt
Schlagwörter:Soldaten, Bundeswehr, Auslandseinsätze, existenzielle Ängste, Fern- und Wochenendbeziehungen, Resilienzforschung, Salutogenese, Psychohygiene
Projekttyp:Auftragsforschung (Forschung und Entwicklung)
Webseite:http://www.zfg-kuei.de
Projekt-ID:1075

Publikationen

Liste der Veröffentlichungen auf dem Publikationserver KU.edoc der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Eingestellt am: 26. Mai 2010 09:33
Letzte Änderung: 17. Jan 2019 03:20
URL zu dieser Anzeige: http://fordoc.ku-eichstaett.de/1075/